Sonntag, 17. November 2019

Adventskalender mit Schokokugeln

Ich liebe Adventskalender!

Am Wochenende habe ich meine Mama im Norden besucht. Schön war´s auch wenn die Zeit kurz war!
Im Gepäck hatte ich einige Adventskalender für liebe Menschen dort. Der Kalender für meine Mama ist nicht rechtzeitig fertig geworden (sie bekommt ein anderes, etwas aufwändigeres Modell - denn sie hat im Dezember auch Geburtstag!) und das wird dann mit der Post geschickt.

Konstruiert ist das Modell nach Art einer Schiebe-Schachtel im Format 9x13cm mit einer aufklappbaren "Ummantelung".

Die Empfängerin ist Linkshänderin, daher ist der Wasserfallziehmechanismus auch linksseitig angebracht☺
Zum leichteren Herausziehen habe ich eine Lasche mit dem schönen Strukturband von SU gemacht und, damit die Kugeln nicht wild durcheinander kullern, einen "Raumteiler" eingesetzt.

Damit nicht einige Kugeln ganz vorwitzig an der Seite aus der Verpackung schauen ist dort eine Verschlusslasche - sieht schöner aus und gibt etwas zusätzliche Stabilität.

Das Format eignet sich gut für Fotos.
Ich liebe diesen Kalenderstempel von der STEMPELBAR (Berlin). Entweder werden die Zahlen abgestrichen oder mit den beigelegten Klebepunkten überklebt. Angefangen wird am 1. Dezember entweder mit der 1 nach dem bekannten Prinzip oder mit der 24 (noch ... Tage bis Weihnachten).




Und jetzt kommt noch der Knaller! Meine Mama hat mir eine große (schwere) Tüte mitgegeben.
Ein Adventskalender für mich!!
Natürlich habe ich ihn gleich aufgehängt und ich hoffe, das Band hält das Gewicht.
Du darfst aber schon mal schauen...


Diesen Kalender hat meine Mama vor viiielen Jahren für uns Kinder genäht und er wurde jedes Jahr wieder neu befüllt. 😊Und jetzt hängt er bei mir!


So langsam komme ich in Adventsstimmung.
Kreative Grüße
Anke

Donnerstag, 14. November 2019

Boxenstopp - ein Gastbeitrag

Kreativität zum Zeigen

Gleich und gleich gesellt sich gern- das ist auch bei Kreativlingen so!
Das Projekt für den Beitrag heute ist von Annette - wir haben schon einige Bastelstunden zusammen verbracht und sie hat oft  Abwandlungen der Projekte, die diese besonders machen.
Außerdem gestaltet sie wunderschöne Karten und ist Explosionsboxen-Profi.
Und ich denke, das sollte mal gezeigt werden!

Diese Explosionsbox ist für einen Basketball-Fan, wie man erkennen kann. 😉


Box II ist ein Geschenk für eine Gartenfreundin.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat hinterlasse doch einen Kommentar - vielleicht darf ich dann mal wieder etwas von ihr zeigen.

Kreative Grüße
Anke


Sonntag, 10. November 2019

BlogHop - GuteWünsche-CreativClubber



Keine Fotobeschreibung verfügbar.
Beim heutigen BlogHop sind wieder einige Kreative am Start , frei nach dem Motto: GUTE WÜNSCHE


Herzlichen Willkommen!
Vor mir warst du sicherlich schon bei Silke und hast ihre Bastelarbeit bestaunt. Wenn du direkt hier anfängst, dann lass dich überraschen welche Vielfalt es unter dem Begriff GUTE WÜNSCHE gibt und schau gerne anschließend bei Iris und den anderen vorbei.

Die Idee zu meinen Projekten habe ich bei Ronda Wade in einer FB-Gruppe gefunden. 
Sie hat es Blessing-Box genannt und das trifft es sehr gut. Um Menschen zu ermutigen braucht es nur den Willen dazu - und bei Kreativlingen wird aus Worten etwas Greifbares.

Die Pizza-Kartons gibt es in unterschiedlichen Größen, das ist sehr hilfreich weil ich mir um die Herstellung der Verpackung keine Gedanken machen musste. Es purzelten ganz unterschiedliche Ideen durch meinen Kopf und mehrere Boxen zu unterschiedlichen Situationen sind entstanden.
Damit der Beitrag nicht zu lang wird habe ich ihn in zwei Teile geteilt.

 Mit diesen zwei Boxen geht es los:


Den Drachen und den tapferen Ritter habe ich gleich 2x angefertigt. Die beiden im Inneren der Box sind mit Magneten im Deckel befestigt und können zum Spielen heraus genommen werden.

Egal in welcher Situation man sich befindet, ein Menschen, der sich Zeit nimmt, aufmerksam und behutsam Verständnis und Unterstützung signalisiert, tut uns gut.

Besonders wertvoll ist für mich, wenn ich mich im Gebet getragen weiß, jemand mein Zweifeln oder Unvermögen aushält. Oft hilft mir wenn meine Blickrichtung einen anderen Focus bekommt. 
Das kleine Buch ist auch als Magnet gestaltet.

ENDE 1. Teil

Kleiner Ausblick auf eine der noch folgenden Boxen
mit einem besonderen Extra
Das schimmernde Papier lässt sich schlecht fotografieren 😕

Ich / wir freuen uns über Kommentare, Anregungen und  Zeichen der Anerkennung (es hat Spaß gemacht zu werkeln aber es kostet doch Zeit). Wenn du deine Blogadresse hinterlässt schaue ich gerne bei dir vorbei.
Kreative Grüße
Anke






Hier ist eine Übersicht aller Teilnehmer, solltest du dich verklickt haben:


Samstag, 2. November 2019

Mach was draus! - Oktober´19

Mach was draus! - eine Aktion von Heike Fallwickl und Anja Luft





Etwas kurzfristig habe auch ich mich daran gemacht, etwas Kreatives aus den vorgegebenen Materialien zu werkeln. Die leuchtenden Herbstfarben vom DSP sind wunderschön, leider ist der beigelegte Farbkarton dazu so gar nicht meins … Also Papier umgedreht - oups - auch nicht der farbliche Volltreffer für mich.
Das Materialpaket ist also genau im Sinne der Initiatorinnen - eine kreative Herausforderung für mich.

Herausforderung   1. Farbwahl => Männerkarte
                           2. Was soll´s werden?

Entschieden habe ich mich für die letzte Anleitung, die ich als Erinnerungsstütze skizziert auf meinem Schreibtisch liegen hatte. 
Ich habe dazu gelernt - neben jede Skizze wird jetzt immer geschrieben, wo ich die Idee/Anleitung dazu gefunden habe.
Bilder dazu gibt es auf dem Blog von Tatjanakreativ.at(29.9.19)  und ein Anleitungsvideo von Gemma Clarke .

Ein sehr lieber/geschätzter Mensch geht in den wohlverdienten Ruhestand.
Er ist so ein Mensch, der "die Extrameile mitgeht", anpackt, weit mehr als "gefordert" tut, um die Sorgen und Freuden der anderen weiß, ein treuer Beter - ein Mann mit Herz und Hand.
Genau die richtige Person für eine besondere Karte.

Bild der Vorderseite fehlt wegen "personenbezogener Daten".

Lieber Johannes - Danke!


Pluspunkte der Kartenform: einfache Zuschnitte, leicht in der Fertigung
- Mir fehlte nur DER richtige Stempel.

Der Boden vom Pop Up Fenster wird in der flach gefalteten Form erst auf der linken Seite der Karte aufgeklebt. Danach wird die oben liegende Bodenfläche des zweiten Fensters mit Klebe bestrichen und die Karte vorsichtig geschlossen. - fertig😀

Überreicht wurde die Karte in diesem Umschlag:


Wie gewohnt, folgt jetzt mein Arbeitspapier. Wegen der gegebenen DSP-Größe hat dieses Exemplar eine zusätzliche Mattung bekommen.

Ich freue mich über Anregung, einen lieben Kommentar oder einen Gruß aus unterschiedlichen Regionen, Richtungen und Lebenswelten im Kreativländle.

Kreativen Gruß
Anke

Freitag, 25. Oktober 2019

Helfende Hände

Schätze aus dem Stempelschrank

Das kennen wohl viele - ungenutzte Stempelsets an denen trotzdem das Herz hängt. Eines davon ist bei mir das Set "Hammer".
Und jetzt endlich kamen diese Stempel zum Einsatz um mich für die "helfenden Hände" eines Arbeitskollegen zu bedanken. Seit seinem Einsatz stehen meine Bastelschränke sturzsicher an der Wand.

Die Schachtel habe ich hier schon einmal auf unserem Teamblog gezeigt.

Das Grundmaß des Danke-Werkzeugkastens ist deutlich größer und der verpackten Schokoladentafel geschuldet. Zusätzlich hat sich noch ein Zebra, nicht nur auf die Fotos, sondern auch in die Schachtel geschummelt (für die kleine Tochter weil Papa nachmittags weg war) und optisch passende Radiergummis.

Das ist der Zuschnitt vom CS für die Grundform ...
   ... und hier siehst du die Seitenteile und den Tragegriff.
Damit der Werkzeugkasten oben einen Deckel hat, sind die Seitenteile angeschrägt. Diese Teile habe ich nicht abgeschnitten, sondern wegen der besseren Verschlussmöglichkeit nach innen geknickt.


Vor dem Zusammenkleben wurde noch gestempelt, embosst und gemalt.  Kleine Schönheitsfehler sind zu verschmerzen - welche Werkzeugkiste ist schon ohne Macken?!

Mithilfe einer Stanzform aus den Thinlits "Zierbanderolen" (2x ausgestanzt und im oberen Bereich zusammengeklebt) wurde der Tragegriff hergestellt. (Von unten durch den Deckel gesteckt und mit zwei Stücken CS befestigt.)
Verschlossen wird die Box mit einer überlappenden Lasche und zwei Magneten. Um diese "verschwinden zu lassen" wurde ein Stück DSP (Innenseite) darüber geklebt.


 Der Inhalt war dann etwas schwerer und deshalb musste noch eine Kordel her.
Grundmaß 6" x 3"
Gesamthöhe 4 1/2"
Da passt einiges rein 😊

Zum Nachwerkeln hier noch das Arbeitspapier:

Ich wünsche allen ein wunderschönes Herbstwochenende mit Erholungsbonus + 1 Stunde.

Kreative Grüße

Anke





Sonntag, 13. Oktober 2019

#WorldCardSendingWeek - Weltkartenversandwoche

Nach dem Weltkartenbasteltag (5. Oktober) kommt die Weltkartenversandwoche

Am 5. Oktober war ich bei meiner Mama und wir haben die Einladungskarten zu ihrem 80. Geburtstag gebastelt - und die Vorbereitungen für die Tischkarten (Ideenfindung und Zuschnitt mit Probeexemplar) getätigt.
Beides werde ich hier noch zeigen, aber die Einladungen sollen erst einmal verschickt sein.

Einige Karten zum Versenden zum Weltkartenbasteltag sollten es aber trotzdem noch sein. Verwendet wurden einige meiner Favoriten an Stempeln und Farben (einige nicht mehr im Katalog). Die Idee für diese Kartenform hatte ich vor einiger Zeit gesehen (Wer weiß den Namen? Habe es nicht wiedergefunden😏 möchte es aber verlinken.)
Also habe ich im "Kreativ-Flow" losgelegt und den Aspekt Versand nicht beachtet... - die Maße passen...

Bei dieser Kartenform ist die Verzierung innen, da durch die Faltung ein Aufstellen der Karte vorgesehen ist.

Diese Karten sind in der letzten Woche entstanden und befinden sich auf dem Postweg. Wann diese bei den Empfängern ankommen weiß ich nicht, da der Postweg in sehr unterschiedliche Richtungen geht.
Die einzelnen Exemplare entscheiden sich nur in einigen Kleinigkeiten.

Die Kartenbasis wird viermal gefalzt, so dass die Karte vorne mittig geöffnet wird. Beide Seitenteile sollten nicht ganz schmucklos sein und wurden deshalb mit dem Prägefolder "bearbeitet".
Auf der Innenseite wurde eine Mattung angebracht, zwei Teile davon wurden ebenfalls geprägt, ...
                                                    … auch die unterschiedlichen Blätter bekamen so zusätzlich Struktur.

Eine weitere Lage Papier in Holzoptik brachte dann das gewünschte Ergebnis.

Stempeln und anbringen der unterschiedlichen Blätter machten das Ergebnis für mich vollständig.

Es passten nicht alle Karten aufs Bild. 

Verschlossen wird die Karte mit einer Banderole (3,5 x 23cm), geprägt mit dem Prägefolder Mauerwerk und einem Stanzteil.

Eine Übersicht über die Maße habe ich auf meinem Arbeitspapier festgehalten.



Verwendetes Material:
Prägefolger   - Blätterrelief
                      - Mauerwerk
Papiere          - Holzoptik
                      - terrakotta, wildleder, Savanne
                      - honiggelb, wildleder
                      - Reste aus der Schnipselkiste
Stempelset    - Fröhliche Stunden
                     - Im Herzen/Layering Love
Stanzform    - Rankenrahmen
                     - Jahreszeiten

Kreative Grüße
Anke

Samstag, 12. Oktober 2019

BlogHop der CreativClubber

Es ist Zeit für den BlogHop von den Kreativlingen bei den Creativ Clubbern 😀 



Heute geht es um Geburtstage, genauer Kindergeburtstage
                                                                                    oder Geburtstage der älteren Kinder😏

Herzlichen Willkommen!
Kommst du von Silke oder fängst hier an? Viel Spaß beim Schauen und Hüpfen und Ideen sammeln.

Seit mich ein Waschbär besucht hat - er saß im 2. Stock auf dem Fensterbrett vor meinem Wohnzimmer - mag ich diese Tiere. (Ich wohne nicht im Wald sondern mitten in Berlin!)
Da kam mir dieses kleine Stempelteil doch gerade recht um damit eine Geburtstagskarte zu werkeln.

Nach dem Motto: Übung macht den Meister, habe ich mich mit Stempelkissen und Alkoholmarkern ans Werk gemacht. Es hat einige Versuche gebraucht.
Es gibt je einen Stempel für die Vorder- und Rückseite des Tierchens. Diese habe ich dann, mit einem Bindfaden dazwischen, deckungsgleich zusammen geklebt.

Da Waschbären zu den Räubern gehören kam noch ein Beutestück mit dazu.

Aus einer Kartenbasis habe ich von der Vorderseite und aus dem DSP für die Front ein Oval ausgestanzt. Beim Einkleben des Bandes wurde dieses mehrmals gedreht, so dass beim Aufklappen der Karte eine Drehbewegung auftritt.
Der Geburtstagswunsch ist in currygelb embosst. 

Genialerweise habe ich passend dazu im Geschäft meiner üblichen Kaufaktivitäten Schokolade gefunden (gesund, weil eiweißreich und vegan und außerdem fair gehandelt aus nachhaltigem Anbau - kann man das noch Nascherei nennen??)

Kreativen Gruß
Anke

Ich hoffe, die Karte hat dir gefallen. Weiter geht es bei Anne




Weitere Ideen und abwechslungsreiche Projekte zu diesem Thema kannst du auf folgenden Blogs finden: