Samstag, 4. Januar 2020

Vorher - Nachher Papieraufbewahrung

… weil es mehr Spaß bringt !

#Werbung wegen Markennennung
Heute gibt es hier bei mir kein Bastelprojekt sondern EINEN BLICK IN MEINEN BASTELSCHRANK.
Ich habe das Glück, eine große Schrankfront im Schlafzimmer zu haben (Küchenschränke 😊) mit viel Stauraum (und davon auch ein Teil Platz für meine Bastelschätze).
Weil gerade umgeräumt wurde liegen dort nicht nur überall Ideen im Raum rum sondern auch Schnipsel. Die Stanzen müssen auch wieder zurück in den kleinen Schubladenschrank.

Was ich eigentlich zeigen will: die Papieraufbewahrung vom Farbkarton.
Schon eine ganze Zeit nutze ich durchsichtige Dokumententaschen, damit auch kleinere Abschnitte gut zugeordnet werden können und weitere Verwendung finden. Auf der Vorderseite ist ein Einsteckmöglichkeit für die Farbbezeichnung.
Diese habe ich dann in Ablagekörben nach Farbgruppen sortiert.
Hat funktioniert aber war nicht so richtig gut. Die gängigen Ablagesysteme bei Bastelzimmerpräsentationen waren mir aber zu kostspielig. Nun hatte ich zwischen den Jahren einige freie Tage und kam beim Abwaschen auf die Idee, ob es nicht wohl Ähnliches wie Abtropfgestelle (Teller zum Trocknen hinstellen) gibt. Oder ein System für Backbleche ...

Fündig geworden bin ich beim Schweden - Aufbewahrung für Kochtopfdeckel 👍 - für kleines Geld.

Ohne Zusammenbau geht da ja fast nix,

… der Aufwand ist aber gering.

Die Zwischenräume können beliebig angepasst werden (für eventuell größere Mengen); sogar die Umverpackung lässt sich weiter nutzen (Aufbewahrung Druckbleistifte, Aquapainter für Workshops).

Pro Einlegeboden habe ich zwei Stück genommen.
Da ist jetzt sogar noch Platz für mehr Farbkarton...!

Das sieht doch mal ganz ordentlich aus.
Vielleicht ist diese Idee für jemanden hilfreich.

Ich wünsche allen Blogbesuchern/-innen ein kreatives 2020.

Lieben Gruß
Anke


Mittwoch, 1. Januar 2020

Nach Weihnachten ist vor Silvester - "Mach was draus!" Dezember

"Mach was Draus!" -
     das ist der Auftrag, wenn ich ein Materialpaket von Anja bekomme.

Aus dem Inhalt vom Dezember-Umschlag hat sich nichts weihnachtliches entwickelt, eher etwas endliches...
Folgendes befand sich darin:
Zusätzlich zum DSP habe ich Papier in Zinn-Optik und Wunderkerzen verwendet.

Silvester ist es schön wenn vieles funkelt und reflektiert, nur für´s Foto ist es schwierig.

Für die Grundform habe ich im Schrank gekramt -                                                                                
                   Stanzform Blütenkelch, eine meiner ersten Anschaffungen.

In der Adventszeit habe ich soo viele kleine, mittlere und andere Sterne gestanzt, da waren noch einige auf dem Basteltisch😀

Das DSP hat genau für 4 Stück gereicht - genau richtig für den Silvestertisch.

Und so nebenbei sind auch einige Schweine mit entstanden; die gehören doch irgendwie auch dazu!

Mir fällt gerade auf - die Servietten fehlen noch 😳  Und dabei dachte ich, ich müsste am 31. nicht mehr zum Einkaufen...

Musste nicht mehr los - hatte noch welche in der Schublade(ganz hinten😉).


Liebe Grüße
Anke


Neues Jahr - neue Workshoptermine
Schau mal bei der KreativZeit 

Sonntag, 15. Dezember 2019

HomeDeko im Dezember - BlogHop der CreativClubber











Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Herzlich Willkommen zum BlogHop!

Heute haben alle Teilnehmer sich Gedanken gemacht zum Thema Deko - in der Adventszeit gibt es immer so viel zu bestaunen und auch Neues auszuprobieren; kreative Ideen oder auch Altbewährtes.

Wenn du von Silke herübergehüpft bist schaue dich hier gerne um. Vielleicht entdeckst du auch noch etwas anderes, was dir gefällt. 
Heute sind deutlich mehr Bilder dabei als sonst (fotografieren ist nicht meine Kernkompetenz); nimm dir doch etwas zu trinken und mache es dir damit vor dem Bildschirm gemütlich.

So, genug der Vorrede. Jetzt geht es richtig los 😉

Häufiger habe ich schon wunderschöne Schilder mit dem Schriftzug H O M E  gesehen und genau das wollte ich auch machen. 
Meine Mama hat im Dezember Geburtstag und zum 80. sollte es etwas Besonderes sein. Viele Ideen purzelten durcheinander, wurden sortiert und gesammelt.
Und dann habe ich im November einen sehr schönen weihnachtlich gestalteten Bilderrahmen von Patty Rickett Blake gesehen.


Diesen habe ich versucht nachzuarbeiten. Meine Umsetzung von "etwas mehr besonders" war die Gestaltung eines Adventskalenders damit.

Hinter dem Buchstaben "O" verbirgt sich ein Magnet (unter dem DSP), so dass hier verschiedene Möglichkeiten zum Auswechseln bestehen:
- nur der Buchstabe
- Buchstabe mit Datum
- verschiedene kleine Motive
(Verwendung auch als Kühlschrankmagnet möglich.)



Die Herstellung ist relativ simpel, hat aber viele Kurbelvorgänge mit der BigShot benötigt. Um hinter dem "O" einen Magnet zu befestigen wollten noch viele O-Innenleben aus dem DSP gestanzt werden.

Und weil die liebe Dana sich zum Studium in Lund/Schweden aufhält sollten zwei Kalender entstehen.



Bei der Auswahl der kleinen Bildmotive** hatte ich dann Entscheidungsschwierigkeiten, schließlich musste auch die Größe bestmöglich passen.

Einige Motive sind auf Glanzpapier gestempelt und dann coloriert - lässt sich schlecht fotografieren.



ACHTUNG ! Viiiele Bilder







** Die Stempelmotive sind von Stampin´Up! und Maymay Made It.
Dieses Wochenende ist der große Tag! Mama feiert ihren 80. Geburtstag 👀
                             ... und von ClaudiasCreativClub gibt es ein vorweihnachtliches Teamtreffen.
Es wird also nicht langweilig werden.

 Dir wünsche ich ein wunderschönes, aufregungsarmes 2. Adventswochenende.
Kreative Grüße
Anke


Lasse dich weiter inspirieren und freue/staune über die unterschiedlichen Projekte bei den anderen bastelbegeisterten Mädels.

Der nächste Landeplatz nach einem großen Hüpfer ist bei Sandra .


Damit keiner unterwegs beim Hüpfen verloren geht kommt hier die "saisonbedingt reduzierte" Liste mit allen Teilnehmern vom Monat Dezember:




Samstag, 14. Dezember 2019

Teamtreffen im Dezember

Geburtstagsfeier war gestern heute ist Teamtreffen von ClaudiasCreativClub.
Schön, zumindest einige liebe Bastelschwestern wieder zu sehen!

Egal ob weihnachtlich oder, schon vom neuen Katalog geprägt, eher frühlingshaft … Swap muss sein 😊.
Swaps sind diese kleinen Aufmerksamkeiten/Kreativideen/Bastelvorschläge die bei solchen Treffen getauscht werden.

Ich habe mich für vorweihnachtlich entschieden, nach dem Motto: Es muss nicht immer Stanze sein.
Dieser Bastelvorschlag kann auch "mit Bordmitteln" realisiert werden.

Grundgerüst bildet eine Pillowbox, geprägt mit einem Embossingfolder. Für die weihnachtliche Variante können verschiedene Ausführungen genutzt werden (Holzmaserung, Wellen, Swirls, Kacheloptik, ...).

Das Arbeitspapier diesmal am Anfang des Beitrages:

Zusätzlich zu dem roten Farbkarton brauchst du noch einen Papierrest in gelb, eine Versandtaschenklemme (langes Wort) und 2 Schablonen handmade 😉 und die übliche Kreativausstattung.

Die Kreisschablone (Durchmesser 10 cm) kann auch durch ein entsprechendes Gefäß ersetzt werden.

Für die Schablone der kleckernden Wachskante kann gut "nach Gefühl und Wellenschlag" improvisiert werden.

Nach dem Zuschneiden und Falzen wird geprägt und ein Loch in eine obere Verschlusslasche gemacht. Der Prägefolder kann einfach unterhalb der Falz für den Verschluss angelegt werden, da die "Kleckerkante" darüber geklebt wird.

Mit der seitlichen Klebelasche und doppelseitigem Klebeband wird die Box verschlossen.
Die Spreizklemme wird durch die Lochung gesteckt und die Flamme zwischen die Metallschenkel gesteckt. Kleben ist nicht nötig.

Von der Weihnachtskartenproduktion waren noch einige Stanzteile übrig geblieben und haben hierbei Verwendung gefunden.
In der Schachtel ist Platz für "eine Kleinigkeit" (das definiert ja jeder anders) und sie eignet sich auch als Tischdeko.

Allen Lesern/-innen wünsche ich eine gesegnete Adventszeit,
Zeit für Wesentliches und Erholsames.

Kreative Grüße
Anke




Sonntag, 17. November 2019

Adventskalender mit Schokokugeln

Ich liebe Adventskalender!

Am Wochenende habe ich meine Mama im Norden besucht. Schön war´s auch wenn die Zeit kurz war!
Im Gepäck hatte ich einige Adventskalender für liebe Menschen dort. Der Kalender für meine Mama ist nicht rechtzeitig fertig geworden (sie bekommt ein anderes, etwas aufwändigeres Modell - denn sie hat im Dezember auch Geburtstag!) und das wird dann mit der Post geschickt.

Konstruiert ist das Modell nach Art einer Schiebe-Schachtel im Format 9x13cm mit einer aufklappbaren "Ummantelung".

Die Empfängerin ist Linkshänderin, daher ist der Wasserfallziehmechanismus auch linksseitig angebracht☺
Zum leichteren Herausziehen habe ich eine Lasche mit dem schönen Strukturband von SU gemacht und, damit die Kugeln nicht wild durcheinander kullern, einen "Raumteiler" eingesetzt.

Damit nicht einige Kugeln ganz vorwitzig an der Seite aus der Verpackung schauen ist dort eine Verschlusslasche - sieht schöner aus und gibt etwas zusätzliche Stabilität.

Das Format eignet sich gut für Fotos.
Ich liebe diesen Kalenderstempel von der STEMPELBAR (Berlin). Entweder werden die Zahlen abgestrichen oder mit den beigelegten Klebepunkten überklebt. Angefangen wird am 1. Dezember entweder mit der 1 nach dem bekannten Prinzip oder mit der 24 (noch ... Tage bis Weihnachten).




Und jetzt kommt noch der Knaller! Meine Mama hat mir eine große (schwere) Tüte mitgegeben.
Ein Adventskalender für mich!!
Natürlich habe ich ihn gleich aufgehängt und ich hoffe, das Band hält das Gewicht.
Du darfst aber schon mal schauen...


Diesen Kalender hat meine Mama vor viiielen Jahren für uns Kinder genäht und er wurde jedes Jahr wieder neu befüllt. 😊Und jetzt hängt er bei mir!

Als Nachtrag mein Arbeitspapier dazu:

Bei Unklarheiten oder Fehlern meinerseits gerne Nachricht an mich.


So langsam komme ich in Adventsstimmung.
Kreative Grüße
Anke

Donnerstag, 14. November 2019

Boxenstopp - ein Gastbeitrag

Kreativität zum Zeigen

Gleich und gleich gesellt sich gern- das ist auch bei Kreativlingen so!
Das Projekt für den Beitrag heute ist von Annette - wir haben schon einige Bastelstunden zusammen verbracht und sie hat oft  Abwandlungen der Projekte, die diese besonders machen.
Außerdem gestaltet sie wunderschöne Karten und ist Explosionsboxen-Profi.
Und ich denke, das sollte mal gezeigt werden!

Diese Explosionsbox ist für einen Basketball-Fan, wie man erkennen kann. 😉


Box II ist ein Geschenk für eine Gartenfreundin.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat hinterlasse doch einen Kommentar - vielleicht darf ich dann mal wieder etwas von ihr zeigen.

Kreative Grüße
Anke


Sonntag, 10. November 2019

BlogHop - GuteWünsche-CreativClubber



Keine Fotobeschreibung verfügbar.
Beim heutigen BlogHop sind wieder einige Kreative am Start , frei nach dem Motto: GUTE WÜNSCHE


Herzlichen Willkommen!
Vor mir warst du sicherlich schon bei Silke und hast ihre Bastelarbeit bestaunt. Wenn du direkt hier anfängst, dann lass dich überraschen welche Vielfalt es unter dem Begriff GUTE WÜNSCHE gibt und schau gerne anschließend bei Iris und den anderen vorbei.

Die Idee zu meinen Projekten habe ich bei Ronda Wade in einer FB-Gruppe gefunden. 
Sie hat es Blessing-Box genannt und das trifft es sehr gut. Um Menschen zu ermutigen braucht es nur den Willen dazu - und bei Kreativlingen wird aus Worten etwas Greifbares.

Die Pizza-Kartons gibt es in unterschiedlichen Größen, das ist sehr hilfreich weil ich mir um die Herstellung der Verpackung keine Gedanken machen musste. Es purzelten ganz unterschiedliche Ideen durch meinen Kopf und mehrere Boxen zu unterschiedlichen Situationen sind entstanden.
Damit der Beitrag nicht zu lang wird habe ich ihn in zwei Teile geteilt.

 Mit diesen zwei Boxen geht es los:


Den Drachen und den tapferen Ritter habe ich gleich 2x angefertigt. Die beiden im Inneren der Box sind mit Magneten im Deckel befestigt und können zum Spielen heraus genommen werden.

Egal in welcher Situation man sich befindet, ein Menschen, der sich Zeit nimmt, aufmerksam und behutsam Verständnis und Unterstützung signalisiert, tut uns gut.

Besonders wertvoll ist für mich, wenn ich mich im Gebet getragen weiß, jemand mein Zweifeln oder Unvermögen aushält. Oft hilft mir wenn meine Blickrichtung einen anderen Focus bekommt. 
Das kleine Buch ist auch als Magnet gestaltet.

ENDE 1. Teil

Kleiner Ausblick auf eine der noch folgenden Boxen
mit einem besonderen Extra
Das schimmernde Papier lässt sich schlecht fotografieren 😕

Ich / wir freuen uns über Kommentare, Anregungen und  Zeichen der Anerkennung (es hat Spaß gemacht zu werkeln aber es kostet doch Zeit). Wenn du deine Blogadresse hinterlässt schaue ich gerne bei dir vorbei.
Kreative Grüße
Anke






Hier ist eine Übersicht aller Teilnehmer, solltest du dich verklickt haben: