Startseite

Montag, 18. April 2022

Warum die Ostereier an der Küste eckig sind

                                                                

Eine kleine Geschenkverpackung - nicht nur für Ostern

 




 Warum die Ostereier an der Küste eckig sind - natürlich damit die Eier nicht den Deich hinab rollen.

Die Anleitung für dies kleine Teil habe ich bei The Paper Pixie gesehen. Die etwas "kompliziertere" Faltung beginnt im Video bei 5:14.


Falzung wie auf dem Arbeitspapier angegeben.


Wenn alles ein- und abgeschnitten ist, werden die Dreiecke auf der Rückseite gefaltet.


Diese Faltung ist im Video hier sehr gut zu sehen.

Wichtig ist die Reihenfolge beim Falten des Dreiecks - zuerst die rechte untere Ecke eines Quadrates nach links oben falten, dann die linke untere Ecke nach rechts oben knicken.
Wichtig - gut mit dem Falzbein nacharbeiten.

Es folgt der Versuch einer Fotodokumentation der folgenden Arbeitsschritte.









Wie auf dem Arbeitspapier zu sehen ist, werden beide Schachtelteile nach dem gleichen Prinzip gearbeitet. Das zweite Papier ist nur etwas kleiner (daher sind auch die Falzlinien angepasst).



Damit die beiden Schachtelhälften sich leichter öffnen lassen habe ich eine kleine Lasche eingeklebt.
Die Schnittkanten wurden farblich passend mit Farbe bearbeitet, zur Schlaufe übereinander geklebt und an der kleineren Schachtelhälfte befestigt (s.u.).




Weil diese Bastelaktion eher spontan war hatte ich nicht "das richtige" Stempelset dabei. Also keinen senkrechten Text. Wie das Ergebnis aussehen kann zeige ich dir an einem anderen Exemplar, gefüllt mit Schoki.



Hier jetzt das Arbeitspapier mit den Maßen:


Hat dir der Beitrag gefallen? Über einen Kommentar freue ich mich!

Kreativen Gruß

Anke












Freitag, 31. Dezember 2021

lange hat´s gedauert

Un Fertige Objekte - UFO

Mein heutiges Projekt ist schon lange auf meiner Liste, aber irgendwie immer "nach hinten" gerutscht.
Die Idee dazu stammt von Sabine Helmers
, allerdings ist sie von ihrem "alten" Blog.

Die Idee ist so simpel wie schön - Bänder, Stanzteile, Stempelabdrücke = Geschenkanhänger.


 Das Grundelement ist in Kraftpapier oder EspressoCS gestanzt, farblich ergänzt mit seladon, sommerbeere, marineblau.


CS Deckel : 20,5 cm x 9 cm    alle Seiten falzen bei 1cm

CS Boden : 21 cm x 10 cm     alle Seiten bei 1,5 cm falzen

CS Fächereinteilung : 24 cm x 6,8 cm (evtl in der Länge etwas korrigieren)
                                    lange Seite falzen bei 6cm/7,5cm/ 9cm und bei 15cm/16,5cm/18cm

Auf die Oberseite der Box habe ich noch geprägten CS geklebt; verschlossen wurde die Schachtel mit dünnem Juteband und kleinem Anhänger.


Wegen dem Vintagelook wurden die CS-Quadrate an den Rändern eingefärbt und angeraut, einige auch geprägt.


Das sind im Wesentlichen die Einzelteile;
Glitzersteinchen, Goldband, Schleifenband - vieles läßt sich ergänzen, was der Vorrat so her gibt.

Noch dünne Bänder für Aufhänger anknoten und - fertig!


Die Anhänger lassen sich gut an ein Farbkonzept anpassen oder anlassbezogen gestalten.


Kreative Grüße
Anke

Montag, 6. Dezember 2021

Ein kleiner Gruß zwischendurch,

 ... das kleine Danke, ein "Du-bist-mir-wichtig", Schokolade mit Mehrwert

Die Idee ist nicht neu aber genial:
Verpacke ein Stück Schoki liebevoll, verbunden mit einer Nachricht und schon sind die kcal unwichtig.

 

Und weil viele Mitmenschen solche seelischen Streicheleinheiten brauchen sind es einige viele geworden.

And that is how it began...

Die kurzen Seiten wurden mit flüssigem Kleber fixiert, die langen Seiten mit doppelseitigem Klebeband. Wichtig ist, die geklebten Flächen mit einem Falzbein o.ä. gut anzupressen.
Mit Wäscheklammer läßt sich die Trocknungszeit überbrücken.



Ich war sehr froh, als ich ein passendes Stanzelement gefunden habe! Es ist der Kleinste aus den Raffiniert Bestickten Rahmen.


 
 
 
Es gibt viele Anleitungen dazu im www,
im Arbeitspapier kannst du sehen, nach welchen Maßen ich gearbeitet habe.
 
 Mir hat dies Projekt sehr gut gefallen und hoffe, es findet einige Nachahmer.

Kreative Grüße
Anke

Alle Jahre wieder ...

 ... stellt sich die Frage: nicht ob sondern wie  - der Adventskalender

 

Meine Mama isst wenig Süßes, versucht ihren Hausstand nicht zu groß werden zu lassen und ist mit ihrer weihnachtlichen Ausstattung voll zufrieden. Da waren längere Überlegungen fällig!

Das Ergebnis :   - besondere Schachtelform   - in Höhe und Breite veränderbar   - wiederverwendbar
                           - jede Schachtel gedacht zum Weitergeben (mit anderem Inhalt)

Weil die Schachteln weiterwandern sollen, mussten die Zahlen "unsichtbar und gut ablösbar" sein; unten drunter.

Die interessante Anleitung habe ich bei Silke Haas gefunden und etwas abgewandelt.


So sah die Probeschachtel aus:

Dieser folgten dann 24 weitere in einem schönen Rotton.  Schneiden, falzen, prägen, kleben... 24 x;
den Zeitaufwand habe ich etwas falsch eingeschätzt.

 



Eine Seite der Schachtel wurde geprägt, mit sehr unterschiedlichen Prägefoldern. Es wurde immer eine ganze Seite geprägt, bei einigen Schachteln auch zwei (großer Prägefolder).

Befüllt wird die FunFoldBox von unten.
Die dritte Dreiecklasche (im Bild links) ist 2mm länger als die anderen Dreiecke. Sie wird an der Oberseite wird mit einem Abstandsklebepad verklebt, daher entsteht eine interessante Optik.

Mein Arbeitspapier dazu:


Ich freue mich, dass du nach der längeren Blogpause hier vorbei geschaut hast. Ich hoffe, der Beitrag gefällt dir.

Kreative Grüße
Anke


Montag, 9. August 2021

Einschulung

 #werbung

Endlich Schulkind!

Kaum ein Tag im Kinderleben ist mit so vielen unterschiedlichen Emotionen besetzt, sowohl bei Kindern als auch bei den Eltern (besonders Müttern).

Da wird vieles im Vorfeld geplant, vorbereitet und organisiert. Und alles!!! wird per Bild dokumentiert an diesem Tag 😏

Meine Anfänge mit Bastelblog hatten auch damit zu tun:
unter anderem auch eine Karte zur Einschulung

Heute gibt es auch eine Karte zur Einschulung - eigentlich eher eine Verpackung. 

In der Schule geht es um Zahlen und Buchstaben (alles andere wird nicht thematisiert). Daher auch der zu verpackende Gegenstand.

 Eine Rahmenschachtel/Shadowbox wurde sozusagen, mit zwei Türen verschlossen. Unter den Stiften und oden an der Box helfen Magnete dabei, die Schachtel geschlossen zu halten.

Ist dir eigentlich schon einmal aufgefallen, dass für derartige Anlässe oft Schreibtafeln als Dekoelement verwendet werden?...  Dabei sind in sehr vielen Schulen bereits die frontal angebrachten Kreidetafeln verschwunden zugunsten von SMART-Board und anderen technischen Errungenschaften.


Eine verpackte Kindheitserinnerung - die Buchstabensuppe aus der Tüte 😀


Dazu gab es noch eine Verpackung in Stiftform, gefüllt mit Wachsmalstiften.
Ein sehr gutes Anleitungsvideo dazu mit "anwenderfreundlichen" Maßen gibt es bei AndreasKartenwerkstatt .

Arbeitsskizze:
Wenn du ein kurzes Arbeitspapier zur Shadowbox möchtest, habe ich unten mögliche Maße aufgeschrieben - Videoanleitungen gibt es davon einige auf dem bekanntem Kanal.


In Berlin beginnt heute das neue Schuljahr. Ich wünsche allen davon Betroffenen einen wunderbaren, reibungs- und konfliktarmen Start.

Kreativen Gruß

Anke

Sonntag, 8. August 2021

Das kleine Glück

 #werbung

Was macht das Wochenende besonders?

- Nicht so pünktlich aufstehen müssen        😀
- Zeit für gemütliches/gemeinsames Frühstück

... und noch "kalenderspezifische Angelegenheiten"

Damit das Wochenendglücksgefühl auch in der Woche aufkommen kann gibt es jetzt das kleine Glück für den Alltag.


- für die Frühstückspause bei der Arbeit
- kleine Überraschung für einen lieben Menschen
- der kleine Hingucker
- Überraschungsfrühstücksset to go (plus Brötchen und Käse/Wurst)
....

Da bekommt nicht nur der Deckel einen Blumenhut sondern alles wird noch "auf die Wiese gestellt".

Dafür werden zwei quadratische Papiere an den Seiten gefalzt, in eines davon mittig ein Kreis gestanzt.
Mir gefielen dafür die Deko-Framelits - außerdem war es genau die richtige Größe.

Das untere Schachtelteil ist etwas größer und hat zusätzlich verstärkte Kanten.
Zuerst werden die Klebelaschen der Ecken geklebt, danach die Seitenklebeflächen nach innen geklappt. Mit doppelseitigem Klebeband geht das ohne Klebefinger und Kleberückstände an der Box.
Je nach Geschmack und Verwendung kann eine zusätzliche Rückwand eingesteckt werden. Dafür die unteren Ecken abrunden, das erleichtert das Einstecken.
Mit einer Blütenstanze habe ich je drei farblich passende Blüten ausgestanzt, diese wurden mit etwas Sprühnebel angefeuchtet und dann geknüllt; auseinander gefaltet und getrocknet entsteht dadurch ein schöner 3 D Effekt. Wer das noch nicht ausprobiert hat - dringende Empfehlung!
Je drei Blüten (farblich identisch 😂) aufeinander kleben und mit Klepapad auf dem Deckel befestigen. Die Blütenmitte ist ein 1/2" Kreis, beglitzert.
Die kleinen Bümchen sind zweifach ausgestanzt und mit einem Dekostein verziert.

Die Farbpalette von SU hat für jede Marmelade die passende Farbe 👀

Arbeitspapier:
Die Schachtelmaße lassen sich einfach auch für andere Gläser anpassen. Diese Maße habe ich verwendet:


Ein schöner Anblick auf dem Frühstückstisch mit praktischem Nutzen.
Lieben Gruß
Anke